Die beste Welt aller Zeiten

Aktuell leben wir in einer Welt voller Konflikte, geprägt von Verteilungskämpfen, Ideologisierung und Dämonisierung, als ob wir aus den letzten einhundert Jahren nichts gelernt hätten. So gut wie Jeder sieht in den aktuellen Entwicklungen konkrete Anzeichen für eine Verschlechterung der Versorgungslage und des persönlich erreichten Wohlstands, und das, obwohl unsere Politiker einen Eid auf dessen Mehrung ablegten. Wie unglaublich fragil die Lage tatsächlich ist, sehen nur Wenige, weshalb ich mir hier die Zeit nehme, meine Sicht der Dinge darzulegen.

  • Die BRD und Europa steuern auf einen Energiekollaps zu, denn wir haben uns im Interesse der USA und Großbritanniens in einen Konflikt ziehen lassen, in dessen Folge wir keine Rohstoffe mehr direkt von Russland beziehen können. Dies wird nach dem Auslaufen der Russisch-Ukrainischen Durchleitungsabkommen für Gas zum Jahresende 2024 zu einem weiteren massiven Wohlstandsverlust durch nochmals explodierende Energiekosten in ganz Europa führen. Die politischen Implikationen der aktuellen Situation lassen den Schluss zu, dass der Westen eine Niederlage der Ukraine um jeden Preis verhindern will, ein Standpunkt, der geeignet ist, den 3. Weltkrieg zu provozieren.
  • Deutschland befindet sich in einer Art beschleunigtem Niedergang, denn neben der Automobilindustrie und deren Zulieferern werden auch die Grundstoffindustrie und der Mittelstand von Sanktionen, Energiepreisen und Fachkräftemangel gebeutelt. Hinzu kommt die Plünderung der Sozialsysteme durch Millionen Menschen, die nie in diese eingezahlt haben und größtenteils auch nie einzahlen werden. Darüber hinaus trägt die BRD in Europa die Hauptlast eines Krieges, der nicht unser Krieg ist, und welcher bereits nach drei Monaten beendet gewesen wäre, doch leider hat dies unseren Freunden in Übersee nicht in den Kram gepasst, deren Standpunkt im folgenden Video aus erster Hand nachvollzogen werden kann:
„Die beste Welt aller Zeiten“ weiterlesen

Klimawandel an der Ahr

aus aktuellem Anlass werde ich hier einen Zeitungsartikel von 2014 posten, welcher sich mit geschichtlichen Ereignissen an der Ahr beschäftigt.

Politiker von CDU, CSU und den Grünen sind sich ja bereits einig, dass diese Katastrophe nur eine Folge des vom Menschen herbeigeführten Klimawandels sein könne, und schon ertönt der Schlachtruf zum Klimaschutz und der notwendigen Verdoppelung der Anstrengungen. Im Lichte des Bildungsniveaus unserer Politiker bin ich sogar geneigt, dem Pathos und der Betroffenheit keine Heuchelei zu unterstellen, was mir bei dieser Berufsgruppe immer sehr schwer fällt.

Helfen wird den Betroffenen weder der Klimaschutz, noch sonstiger politischer Wille. Ich muss kein Ingenieur für Wasserbau sein, um auf den ersten Blick zu erkennen, in welch riskanter Lage sich der Ort Schuld schon immer befunden hat. Wasser nimmt, soweit möglich, immer den Weg des geringsten Widerstandes – und der geht nun mal völlig unzweifelhaft mitten durch den Ort, sobald das Flussbett nicht mehr ausreicht. Bei allem Verständnis für die Opfer und so malerisch das bei gutem Wetter auch ist, haben wir hier eine Wohnlage, die verboten gehört hätte. Der Grund ist simpel – es wird wieder passieren, es sei denn, man bietet dem Fluß einen alternativen Weg, zum Beispiel gerade und links am Dorfkern vorbei.

„Klimawandel an der Ahr“ weiterlesen

Wieso ein Blog, wie dieser?

Noch ein Blog und noch mehr Information, doch diese ist wichtig, weil:

  • CO2 die Basis des Lebens auf unserem Planeten ist
  • dem “Normal-Bürger” mit seiner Schulbildung so gut wie Nichts über die Mechanismen des Wetters und des Klimas bekannt ist
  • Politik und Medien diesen komplexen Sachverhalt missbrauchen
  • der Diskurs mit den Klima-Realisten komplett verweigert wird
  • jeder Skeptiker umgehend zum rechtsradikalen Leugner abgestempelt wird
  • Wissenschaft eben nicht die Unschuld vom Lande ist
  • nur informierte Bürger auch aktiv werden können

Machen Sie sich eines klar: So gut wie Nichts ist wie es scheint, wir werden geschickt manipuliert und gesteuert, und nur der Blick hinter die Kulissen hilft dabei, eine objektive Sicht auf die Dinge zu erhalten, der Wahrheit ein Stück näher zu kommen.

Ich hoffe sehr, Ihnen bei diesem schwierigen und mutigen Unterfangen behilflich sein zu können, und verweise hiermit auf einige sachdienliche Informationsquellen, denn ganz allein kann ich dies nicht für Sie leisten:

Da wäre zum einen mein aktuelles Buch, Der Klima Lockdown, welches unter folgendem Link bestellt werden kann:

Keine Sorge, es macht mich bestimmt nicht reich, aber es bietet einen umfassenden Blick auf alle Themen, die etwas direkter mit dem Klimawandel zusammenhängen, den übrigens auch Keiner leugnen würde.

Detaillierte Abbildungen zum Buch finden sich hier

Wer sich für fundierte Kritik unserer Mainstream Medien interessiert, erfährt bei Thomas Röper, wie wir hier täglich belogen und manipuliert werden, denn unsere Medien sind über DPA gleichgeschaltet und mittlerweise wahre Meister des Zerrbildes, indem Informationen gezielt unterschlagen (weggelassen) werden.

Seit Firmen wie Google und Facebook in Zusammenarbeit mit politischen Kräften die Inhalte auf deren Seiten zensieren, ist YouTube kaum noch für die Recherche verwendbar. Daher empfehle ich beispielsweise Telegram, und auf deren Website kann man sich zu den verfügbaren Kanälen informieren. Es hat wahrlich wenig mit Demokratie zu tun, wenn man solcherlei Empfehlungen geben muss.