2021 – ein Jahr mit Geschichtspotential

Meinen verehrten Lesern ist sicher nicht entgangen, dass mir neben dem Klimawandel auch noch weitere Themen am Herzen liegen und einfach zusammengefasst handelt es sich dabei um unser Land und die Zukunft unserer Kinder, die eng zusammengehören und doch von unseren Regierenden mit schon programmatischer Ignoranz behandelt werden.

Wie komme ich auf eine solche These und was mag das mit dem Jahr 2021 zu tun haben?

Grundsätzlich stellt sich die Frage, was denn die aktuelle Basis des Handelns in diesem Land sein könnte, und die simple Antwort ist: die teils illegitime Entscheidungsmacht der Bundeskanzlerin in Zusammenarbeit mit den Landesfürsten. Komplementär wurde ein Klima der Angst, Denunziation und staatlicher Gewaltausübung geschaffen, wie wir es in der Geschichte der BRD noch niemals zuvor gesehen haben.

Schon das Thema Klimawandel beruht in erster Linie auf dem Schüren von Ängsten und das hieraus entstandene politische Klima wurde zur Etablierung einer Bepreisung für CO2 ausgenutzt. Kaum war die Tinte unter den Gesetzen trocken, verschwanden all die Apostel des Klimawandels schnell wieder in der Versenkung und sind da wenigstens auch bis auf den heutigen Tag geblieben. Die Kosten der getroffenen Entscheidungen werden uns aber trotzdem ereilen, und das bereits in wenigen Tagen.

Und wenn wir den Blick auf Corona richten, so ist es noch viel schlimmer, denn geleakte Regierungspapiere belegen, dass man dort zu 100% auf die gezielte Verängstigung der Bevölkerung setzt, indem es für die Medien genaue Vorgaben zu den zu veröffentlichenden Inhalten gibt, genauso wie mit den gebotenen technischen Mitteln unerwünschte Informationen unterdrückt werden. Bürger mit eigener Meinung werden als Nazis und Aluhutträger diffamiert, Demonstrationen mit mehreren Hunderttausend Teilnehmern werden medial totgeschwiegen und polizeiliche Übergriffe sind mittlerweile ein probates Mittel zur Durchsetzung der Meinung unserer geliebten Kanzlerin.

Jeglicher Diskurs wird einfach komplett verweigert.

Dabei ist es jedoch nicht so, dass unsere Kanzlerin nicht mit den Tatsachen konfrontiert würde – wer die Reden der AfD im Bundestag verfolgt, der findet dort in der Regel sehr fundierte und substanzielle Information. Selbst als die Wasserwerfer vorm Brandenburger Tor an einem kühlen Novembertag gegen demonstrierende Bürger aktiviert wurden, hat dies die einzige ernstzunehmende Oppositionspartei sofort zur Sprache gebracht – aber es hat unsere Kanzlerin einfach nicht gejuckt. Der Redner hätte genausogut zur Wand sprechen

Ich will gar nicht erneut auf all diese Punkte eingehen, die ich dieser Regierung vorzuwerfen habe, dazu hatte ich mich bereits in einem anderen Artikel ausführlicher geäußert.

Was jedoch in den Medien aktuell komplett verschwiegen wird ist, dass sich in unseren Finanzsystemen soeben eine Blase aufbläht, derzeit um den Faktor 4 größer als in der Finanzkrise 2008. Was heißt das ganz konkret?

  • 2008 hatte die FED auf Grund der Krise ihre Bilanzsumme mit etwas über 1 Billion Dollar nahezu verdoppelt.
  • In diesem Jahr wurde diese Bilanzsumme urplötzlich und von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt um weitere knapp 4 Billionen erhöht, ein unglaublicher Vorgang, der proportional auch von allen anderen Zentralbanken durchgeführt wurde – sonst wäre der Dollar einfach über Nacht um gut 40% abgeschmiert

Corona legt um diese Vorgänge den Mantel des Schweigens, wie auch ein Mantel des Schweigens um die befremdlichen Vorgänge während der aktuellen Präsidentschaftswahl in den USA gelegt werden soll.

Was haben wir also als Ausgangslage für 2021 auf dem Tisch:

  • Eine mit Angst und Repression regierende Kanzlerin in Deutschland, eine komplette Verweigerung zu einem Diskurs
  • US-Wahlen und einen neuen Präsidenten, die näherer Untersuchung wohl nicht standhalten würden
  • Eine durch fehlgeleitete Corona-Maßnahmen geschwächte, zum Teil sogar ruinierte westliche Ökonomie
  • Neue Impfstoffe, deren wahre Natur wohl erst in ein paar Jahren feststehen wird
  • Eine ruinöse Energiepolitik, nun auch auf EU-Ebene, verbunden mit einem tiefen Griff in die Ersparnisse der Bevölkerung
  • vernünftige Vorschläge der AfD, welche die Handlungsmöglichkeiten enorm einschrämken, denn jeglicher AfD Vorschlag darf um Gottes Willen weder ernst genommen und erst recht nicht zu politischem Handeln führen – jeder gute AfD Vorschlag ist also eigentlich eine Option weniger, wegen des Egoismus der etablierten Parteien
  • Eine weltweite Finanzkrise, die einfach totgeschwiegen wird
  • Ein Gespann neuer Weltmächte mit China und Russland

Mit weniger Zuversicht als in diesem Jahr habe ich das neue Jahr wohl noch nie begrüßen dürfen und selbst die anstehenden Wahlen in Deutschland können an dieser Gesamtlage nichts mehr ändern. Nebenbei bin ich auch hier der Überzeugung, dass Wahlen nichts ändern, sie wären nämlich sonst verboten.

Ich wünsche meinen Lesern für das kommende Jahr Gesundheit, einen guten Plan und Glück, denn ich bin sicher das werden wir brauchen.

Liebe Grüße und mit den besten Wünschen für 2021

Whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.