Kanzler Habeck – ein immer realeres Szenario

Die Bürgerschaftswahlen in Hamburg verdienen einfach eine Nachlese, denn die Grünen konnten hier beinahe 25% erreichen und legten um 12 Prozent zu. Lassen sie uns also der Frage nachgehen, wie ein solches Ergebnis eigentlich entsteht.

Folgende aktuelle Ereignisse dürften einen direkten Einfluss auf die Wahl gehabt haben:

  • die Fridays for Future Demo mit Greta Thunberg und den 60.000 Anhängern, welche laut unserer Medien mobilisiert werden konnten
  • die tragischen Ereignisse in Hanau, verübt von einem mutmasslichen Täter, der es dann auch noch für angebracht hielt, sich und seine Mutter zu töten, welche in den Medien als von der AfD verschuldet instrumentalisiert wurden

Darüber hinaus ist das trotz 7 % Verlusten noch immer respektable Abschneiden der SPD ein unvergleichliches Wunder, zumal die SPD jegliches Profil links von der CDU vollständig verloren hat. Es ist mir ein Rätsel, wer diese Partei noch wählt und vor dem Hintergrund der Ereignisse in Thüringen hat auch die CDU deutlich gemacht, dass Ergebnisse demokratischer Prozesse getrost zu ignorieren sind, soweit diese Ergebnisse nicht der Erwartung einer darüber befindenden Machtelite entsprechen.

Dieses Vorgehen und die in der großen Koalition von CDU und SPD vorgenommenen katastrophalen Weichenstellungen werden sicher dazu führen, dass diese beiden Parteien jegliche Wählersympatien nur noch bei den Rentnern finden werden, die mit der Zukunft unserer Jugend erkauft wurden und noch immer glauben, was Staatsmedien Tag ein Tag aus an Propaganda von sich geben.

Will man also in dieser kommenden Situation noch eine sogenannte demokratische Partei mit seiner Stimme unterstützen, so bleiben eigentlich nur noch unsere Grünen, denn auch die FDP hat sich ja bereits vor Jahren als reine Königsmacherpartei aus dem Rennen geschossen. AfD und Linke gehören ja zu den nicht als demokratisch einzuordneten Rändern unseres politischen Spektrums.

Wer sich also schon einmal über unserer mittelfristige Zukunft Gedanken machen möchte, dem Empfehle ich dringend das Buch “Kommt die Klimadiktatur?”

Eine politische Instrumentalisierung der Fridays for Future Bewegung ist nun definitiv nicht mehr von der Hand zu weisen und die augenscheinlich perfide und gänzlich zufällige Kombination der Ereignisse zeigt Wirkung: AfD beinahe raus und Grüne rein – eine aus meiner parteilosen Sicht für die von diesem Land übrig gebliebene Substanz fatale Entwicklung.

Whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.