Frohes neues Jahr,

Glück, Gesundheit, Wohlergehen – all die Dinge wünsche ich ihnen, obwohl ich trotz der staatlichen Zuwendungen zum marginalen Ausgleich einer durchgeknallten Horrorpolitik wenig Hoffnung für das Jahr 2023 habe.

Im Gegensatz zur zynischen Neujahrsansprache eines unfähigen Bundeskanzlers und auch im Gegensatz zu seinen eidbrüchigen grünen und gelben Ministern sehe ich mich weiterhin der Wahrheit verpflichtet und an dieser wird nicht jedermann Gefallen finden.

  • Die BRD befindet sich nun im Krieg gegen Russland, in einem Stellvertreterkrieg, provoziert durch die USA, die auch dessen Ende gemeinsam mit England seit mehr als 9 Monaten verschleppen, um den renitenten Russen weiter zu schwächen. Die Kosten für Waffen und Flüchtlinge trägt zu einem großen Teil die BRD – nicht die USA.
  • Während wir also den Krieg der USA bezahlen, haben diese Scharlatane nichts Besseres zu tun, als mit Nordstream unsere Energieinfrastruktur zu zerstören und unsere Wirtschaft abzuwerben, um das eigene schwarze Loch (Defizit) im Außenhandel zu stopfen und das eigene Fracking Gas optimal vermarkten zu können.
  • Ehemalige europäische Spitzenpolitiker (Merkel und Hollande) haben offen zugegeben, dass das Minsker Abkommen zu einer friedlichen Lösung des Bürgerkriegs in der Ukraine nur mehr Zeit für eine Aufrüstung der Ukraine bringen sollte.

Wem an diesem Punkt nicht klar ist, dass unser wahrer Feind nicht die Russen sind, dem ist wohl nicht zu helfen. Während also unsere Gasversorgung von unseren guten Freunden gesprengt worden ist, fanden die Grünen das auch noch toll, denn so werden wir ja nun zum Sparen von Energie gezwungen und werden damit den Zielen zum Klimaschutz deutlich näherkommen, als bisher gedacht. Entschuldigung – aber wie blöd muss man sein?

In diesem Artikel will ich auch nicht erneut mit meinen Argumenten gegen Klimaschutz glänzen, sondern ich halte dies für eine gute Gelegenheit einen Politiker zu Wort kommen zu lassen, dessen faktisch saubere und ehrliche Argumentation kaum besser auf den Punkt gebracht werden kann. Dr. Christian Blex ist natürlich nach hiesiger Lesart nicht Mitglied einer demokratischen Partei, aber das ändert nichts an seiner brillanten Darlegung der Fakten:

Grüner Wasserstoff – das Märchen in nur 3 Minuten auseinandergenommen

Den von Dr. Blex genannten Wirkungsgrad von 20% für Wasserstoff im Kontext der Elektrolyse hatte ich auch in meinem Buch aufgezeigt, aber das einfach mal in Kosten pro KWh umzurechnen und dann zu zeigen, zu welchen Marktpreisen dies führt, ist an Transparenz nicht zu überbieten. Damit ist keine international wettbewerbsfähige Wirtschaft zu betreiben.

Und Corona? Allmählich gerät das Thema Pandemie in den Hintergrund, wobei unter den Teppich wohl die bessere Metapher ist. Was bleibt, sind Impfnebenwirkungen epischen Ausmaßes, eine negative Impfeffizienz die bewirkt, dass sich geboosterte Menschen leichter neu infizieren, die weit über 100 Milliarden Euro Kosten der Wirtschaftserhaltung, zahlreiche Insolvenzen, erheblich gestörte Lieferketten, Schüler die über drei Jahre nur einen Teil des Lehrstoffes vermittelt bekommen haben und eine Pharmaindustrie, die den größten Reibach aller Zeiten gemacht hat. Hinter verschlossenen Türen wird nun daran gearbeitet, der WHO Befugnisse einer Art Weltregierung einzuräumen – einfach nur unglaublich. Nicht ein einziger Regierungspolitiker steht zu diesen Punkten und bekennt sich zu seiner Verantwortung, gemeinschaftliches Wegducken ist angesagt. Von der Leyen, Merkel, Seehofer, Spahn, Lauterbach – die Liste der Versager ist noch deutlich länger, aber Beispiele müssen hier genügen.

Es gab meines Erachten in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg keine Politik, die Deutschland so erheblichen Schaden zugefügt hat, wie wir dies nun unter Merkel und Scholz erleben durften und dürfen. Der von drei Generationen erarbeitete Wohlstand wird soeben zerstört.

Aus diesen Gründen fällt es mir schwer, noch den Siberstreif der Hoffnung am Horizont ausmachen zu können. Stattdessen legt sich der Schatten des Krieges und der Zerstörung über unser Land, welches ebenso missbraucht wird wie die Ukraine, wenngleich die Opfer der Ukraine in diesem Konflikt bisher weit höher sind. Es kann jedoch nicht ignoriert werden, dass wir von Russland ebenfalls als Kriegspartei gesehen werden, und ebensowenig kann man ignorieren, dass Russland über modernste Atomwaffen verfügt.

So bleibt es mein frommer Wunsch für die ganze Menschheit, dass die von purer Gier getriebene Agenda der USA nicht im ultimativen atomaren Konflikt enden möge.

Diese Gier ist auch vom unvermeidlich nahenden Kollaps der Geldsysteme betroffen, die sich auf Grund der bereits im System befindlichen Geldmengen bereits jetzt mit exponentiell zunehmender Geschwindigkeit Richtung finalem Crash bewegen. Es fällt nur deshalb kaum auf, weil sich diesmal alle großen Währungen mit diesem Problem konfrontiert sehen und sich gegenseitig beim Laufen stützen, wie eine Gruppe von Einbeinigen ohne Krücken. Auch in diesem Bereich steht uns also ein Endspiel bevor, dessen Auswirkungen ähnlich dramatisch sein werden, wie die eines Krieges.

Kommen Sie also hoffentlich weitgehend unbeschadet durch dieses so schwer belastete Jahr 2023.

Whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert